Wiblinger Bachtage 2017 in Kooperation mit dem Stadthaus

Mittwoch, 27. September 2017

"Hinter den Tönen" und "Farbenreich"
Kammermusik für Streichquartett und Klavier

Das Amaryllis Quartett und Janis Pfeifer präsentieren Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Wiblinger Bachtage im Stadthaus Ulm Werke von Johannes Brahms, Béla Bartók und Antonín Dvorák

> weitere Infos
Wildschweine in Berlin. Foto: Florian Möllers

fotografie

30. September bis 10. Dezember 2017

Wilde Tiere in der Stadt

Die gebaute Stadt war noch nie ein Biotop allein für Menschen. Immer hatten wir Tiere, die sogenannten Kulturfolger, im Schlepptau. Weitgehend sicher vor Jägers Flinte durchwühlen Wildschweine Vorgärten, untergraben Füchse Sandkästen und besetzen Rehe den Straßenraum. Auch im Ulmer Stadtgebiet sind Wildtiere anzutreffen – erinnert sei nur an die Biber in der Friedrichsau! Solche auf den ersten Blick paradiesischen Zustände zeigt unsere Ausstellung mit Bildern aus Asien und Europa.

> weitere Infos

außer der reihe

5. Oktober bis 26. November 2017

Geteiltes Leid ist halbes Leid

Installation von Silke Schwarz

"Schon der Titel ist eine Floskel", sagt die in Ulm aufgewachsene Silke Schwarz über ihre Arbeit. Ein Begriff, den sie nicht negativ begreift, eher als eine Möglichkeit, über Ereignisse zu sprechen, die sprachlos machen. Um Gefühle zu verbalisieren, die nur schwer in Worte gefasst werden können.
"Geteiltes Leid ist halbes Leid" entstand 2015, in einem Jahr, in dem sich, gefühlt, Katastrophe an Katastrophe reihte. In dem eine Bilderflut tragischer Ereignisse auf die Bevölkerung einprasselte. Eine Bilderflut, die, so Schwarz, oft den Subtext und die Nuancen der Sprache, ja die Sprache selbst untergehen lässt.

> weitere Infos

very british

Montag, 16. Oktober 2017, 20:00 Uhr

Django Bates’ Beloved

Verein für moderne Musik und Stadthaus

Django Bates, p – Peter Eldh, b – Peter Bruun, dr

Unter den britischen Jazzmusikern gilt Django Bates als der Paradiesvogel. Mit überbordender Kreativität, entschiedener Individualität, anarchischem Humor und unglaublicher Musikalität verkörpert der Pianist und Komponist jenen „sehr britischen“ Künstlertypus, den man auch den Fab Four nachsagt. Seit Bates in den 80er Jahren als Mastermind der britischen Loose Tubes international bekannt wurde, hat er sein Können als Instrumentalist, Komponist und Arrangeur in den unterschiedlichsten Zusammenhängen unter Beweis gestellt.

> weitere Infos

Bewegte Bilder - bewegende Klänge

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19 Uhr

Man on Wire

Filmabend im Mephisto Kino Ulm

Regie: James Marsh
Musik: Michael Nyman
US/GB 2008, 91 min
In englischer Sprache, mit deutschen Untertiteln

Filmreihe des Vereins "freunde der neuen musik im stadthaus ulm e.v." in Zusammenarbeit mit den "arthaus Kinos Ulm". Filme werden vorgestellt, in denen die Musik eine tragende Rolle spielt.

> weitere Infos

tanz

3., 4. und 5. November 2017, jeweils 19.30 Uhr und 21.15 Uhr

What makes us human?

Moving Rhizomes, unterstützt vom Stadthaus Ulm

"What makes us human?" ist eine Performance-Installation, die das Publikum mittels Tanz, visuellen Effekten und Musik auf eine Reise in die Tiefen einer menschlichen Persönlichkeit entführt: Wie sehen wir uns selbst und wie sehen wir unser Gegenüber? Wie wollen wir uns selbst in der Zukunft sehen? Was macht uns alle menschlich oder unmenschlich?

> weitere Infos

Freitag, 10. November 2017, 19 Uhr

Preisverleihung
Förderpreis Junge Ulmer Kunst 2017

Stadt Ulm, Kulturabteilung in Kooperation mit dem Stadthaus Ulm

Festakt / künstlerische Soirée mit After-Show-Party

Der Förderpreis Junge Ulmer Kunst wird 2017 zum 15. Mal an herausragende künstlerische Talente verschiedener Sparten verliehen. Den öffentlichen Festakt gestalten die Preisträgerinnen und Preisträger als künstlerische Soirée mit. Anschließend sind bei einer After-Show-Party alle Gäste und Teilnehmer geladen, den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen und ins Gespräch zu kommen. Durch den Abend führt Marc Huttenlocher.

> weitere Infos

klassisch!

Freitag, 17. November 2017, 20 Uhr

Quatuor Hermès

Kammermusik im Stadthaus

Eine Konzertreihe der SÜDWEST PRESSE in Kooperation mit dem Stadthaus

Es ist eine klassisch!-Saison der ganz großen Kammermusikwerke. So steht Franz Schuberts Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“ schon lange auf der Wunschliste: Aber jetzt kommt das junge, viel gerühmte französische Quatuor Hermès mit dieser wunderbaren Musik ins Stadthaus. Mit auf dem Programm: Joseph Haydns Streichquartett „Der Sonnenaufgang“ und die fünf Sätze für Streichquartett op. 5 von Anton Webern.

> weitere Infos

very british

Mittwoch, 22. November 2017, 20:00 Uhr

Trish Clowes “My Iris”

Verein für moderne Musik und Stadthaus

Trish Clowes, sax – Chris Montague, git – Ross Stanley, p, organ – James Maddren, dr

Die junge Saxophonistin und Komponistin Trish Clowes kommt mit ihrem Quartett direkt vom London Jazz Festival nach Ulm. Die an der Royal Academy of Music ausgebildete Musikerin wurde als erste Frau überhaupt zum BBC Radio 3’s New Generation Jazz Artist gewählt. Vier Alben hat Trish Clowes bisher veröffentlicht, das aktuelle heißt "My Iris“.

> weitere Infos

Bewegte Bilder - bewegende Klänge

Dienstag, 28.11.2017, 19 Uhr

Rückkehr nach Montauk

Filmabend im Mephisto Kino Ulm

Regie: Volker Schlöndorff
Musik: Max Richter
D 2017, 106 min.

Filmreihe des Vereins "freunde der neuen musik im stadthaus ulm e.v." in Zusammenarbeit mit den "arthaus Kinos Ulm". Filme werden vorgestellt, in denen die Musik eine tragende Rolle spielt.

> weitere Infos

kibum

3. bis 10. Dezember 2017

Unterirdisch - Eine Reise in die Tiefe

21. Ulmer Kinder- und Jugendbuchmesse

Nach einjähriger Abstinenz ist das Stadthaus wieder eine Woche lang Schauplatz der großen Kinder- und Jugendbuchausstellung. Für Klein und Groß stehen über 2.000 Bücher zum schnellen Durchblättern oder genussvollen Lesen zur Verfügung – vom Bilderbuch über das Sachbuch bis zum Jugendroman. Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit vielfältigen Aktivitäten ergänzt die Ausstellung.

> weitere Infos

stadthaus spezialführung

Mittwoch, 6. Dezember, 18 Uhr

Lichterglanz und Glühweinduft

Führung durch das Stadthaus mit Karla Nieraad

Rundgänge durch das Stadthaus mit Karla Nieraad sind selten kurz, aber stets kurzweilig und informativ. Auch in diesem Jahr gibt es in der Vorweihnachtszeit wieder eine Chance, mit der Stadthaus-Chefin das Gebäude zu erkunden und zu ergründen, wie Stararchitekt Richard Meier denkt und entwirft und welche Ideen speziell hinter dem Stadthaus-Bau stehen.
Bei diesem Rundgang werden besondere Perspektiven der Meier-Architektur deutlich und spektakuläre Blickwinkel gezeigt.

> weitere Infos

outsider art

17. Dezember 2017 bis 4. März 2018

ATELIER GOLDSTEIN
Das Beste aus allen Welten

Mit Arbeiten von Perihan Arpacilar | Julius Bockelt | Hans Jörg Georgi | Julia Krause-Harder | Stefan Haefner | Franz von Saalfeld | Christa Sauer | Andreas Skorupa | Juewen Zhang | Birgit Ziegert
Gastkünstler: Roland Kappel

Das Atelier Goldstein ist eine Einrichtung der Lebenshilfe Frankfurt, benannt nach dem Stadtteil, in dem es im Jahr 2000 von der Bühnen- und Kostümbildnerin Christiane Cuticchio gegründet wurde. Heute ist es in einer ehemaligen Fabrik in Frankfurt-Sachsenhausen untergebracht.

> weitere Infos

tanz

Premiere: Samstag, 30. Dezember 2017, 20 Uhr

Tom Waits - Tom wartet

Tanzperformance der Strado Compagnia Danza in Kooperation mit dem Stadthaus Ulm

Tom Waits. Das ist ein berühmter Name, der an raues, rauchiges Timbre denken lässt, an Nachtclubs, Rhythm and Blues, Jazz und Rock, an Glück und Melancholie, Sehnsucht, Schmerz, Whisky, Zigaretten und vieles mehr.

Die Strado Compagnia Danza schaut in ihrer neuen Performance auf Tom, die Kunstfigur mit realen Zügen. Tom trägt Hirngespinste von Gestrandeten auf der Zunge, schwebt auf Augenhöhe mit Bordsteinschwalben und dichtet für all die Taugenichtse und Herumtreiber, die ihr Glück im Fundament einer Flasche suchen.

> weitere Infos


Share |