Luca Pfeifer. Foto: David Aschoff

Mittwoch, 26. September 2018, 19.30 Uhr

Klavierabend mit Luca Pfeifer

Förderpreisträger "Junge Ulmer Kunst" 2017

2017 wurde Luca Pfeifer mit dem Förderpreis Junge Ulmer Kunst der Stadt Ulm in der Sparte "Klassische Musik" ausgezeichnet. Geboren 1998 in Ulm, spielt Luca Pfeifer seit seinem fünften Lebensjahr Klavier und begann zu diesem Zeitpunkt auch mit seinem Klavierunterricht bei Susanne Lohwasser an der Musikschule Ulm. Zusätzlich spielt er Geige und ist seit 2011 Mitglied der Sinfonietta Ulm.

Luca Pfeifer ist mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und erspielte sich im vergangenen Jahr am Bundesentscheid gleich in zwei Kategorien jeweils einen 2. Bundespreis. Außerdem gewann er 2016 beim Tonkünstlerwettbewerb in Stuttgart einen 1. Preis. Mit der Sinfonietta ist er u.a. 1. Bundespreisträger beim Deutschen Orchesterwettbewerb.

Schon zwei Mal sorgte er für die musikalische Umrahmung bei der Eröffnungsveranstaltung der Ulmer Denkanstöße und wirkte auch bei der Kulturnacht und den Wiblinger Bachtagen mit.

Nun gestaltet Luca Pfeifer seinen ersten Solo-Klavierabend im Stadthaus Ulm mit Werken von Beethoven, Brahms und Jodlowski.

Eintritt 12 € / 10 € erm.
Reservierungen für die Abendkasse: 0731 161 7700.
Vvk: Im Stadthaus am Katalogstand auf Ebene 3 (ohne VVK-Gebühr) oder online bei www.ulmtickets.de und dessen Vvk-Stellen (zzgl. VVK-Gebühr).

Der Abend findet statt in Kooperation mit der Abteilung Kultur der Stadt Ulm


Share |