Terrasse 3. OG

Wozu sind die Stadthausterrassen gut?

Das ist doch Platzverschwendung!

Als Erweiterung des Münsterplatzes, wie aus diesem herausgewachsen, stellte sich Architekt Richard Meier das Stadthaus vor. Nicht mehr ein ehemaliger Parkplatz mit Schlaglöchern und Pfützen sollte der Münsterplatz sein, sondern, wie der Architekt erklärte, „eine neue Kulisse für die Bürgerkirche, wobei das Pflaster in einem großformatigen Gittermuster ausgeführt ist, das direkt von der Geometrie des gotischen Bauwerks abgeleitet ist.“

Terrassenansicht

Diese neue, klare Fläche erstreckt sich über den ganzen Münsterplatz, wächst an einer Außenseite des Stadthauses empor bis unters Dach, fließt ins Stadthaus hinein und über das Treppenhaus nach unten und klettert nach oben, um auf Balkonen und Terrassen in allen Stockwerken wieder ins Freie zu gelangen. Es ist eine Architektur, die sich Ihnen erklärt, wenn Sie sich in ihr bewegen. Von überall innen sehen Sie auch nach außen und in alle Etagen hinein und nach oben, um mit Ihrem Blick den Münsterturm zu erklimmen. Im Stadthaus nehmen Sie innen und außen gleichzeitig wahr. Dies war die Idee des Architekten.

Terrasse 3. OG

Die große Terrasse bietet Ihnen einen wunderbaren Blick. Und vor allem: Sie sind dem Münster näher. Sie können viel mehr Details in der Fassade erkunden. Sie sind nicht mehr ein kleines Menschlein, über dem sich 161 Meter Turmbau erheben, Sie sind beinah, nicht ganz, natürlich nicht, aber ein bisschen mehr auf Augenhöhe, und Sie spüren, das ist keine Kathedrale in blanker Majestät, sondern eine Kirche der Bürger, der die Ulmer - und zwar alle Ulmerinnen und Ulmer, gleich welcher Weltanschauung - mit dem Stadthaus ihre Referenz erweisen.

Karla Nieraad

innen und außen in einem Blick

P.S. Die Terrassen sind täglich während der Öffnungszeiten zugänglich. Sollten Teilbereiche des Stadthauses vorübergehend geschlossen sein, etwa wegen Ausstellungsumbau, erreichen Sie die Terrassen über das kleine Treppenhaus im Ostflügel. Ostflügel? Das ist dort, wo das Café-Restaurant ist. In jeder Etage kommen Sie zum Osttreppenhaus, Sie gehen einfach über die verglasten Brücken oder den Steg im dritten Stock.


Share |