Direkt zum Inhalt

Neue Musik
22. April 2005 - 27. April 2005
Drumming

Flyer Drumming 2005

Von der japanischen Kodo-Trommel bis zur Theremin-Vox

 

Auf ein Trommelstück, das sich auf die Tradition des japanischen Kodo-Trommelns bezieht -„Thirteen Drums“ von Maki Ishi - folgte die Uraufführung „Dryade“ für Schlagzeug, Theremin-Vox, Ensemble, Sprecher und Live–Elektronik von Jürgen Grözinger, ein Auftragswerk des Deutschlandfunks.

Ein weiterer Höhepunkt des Festivals war eine lange Trommelnacht, in der die Vielfalt modernen Schlagzeugspiels durch unterschiedlichste Beispiele zeitgenössischer Musik über Minimal Musik bis hin zu weltmusikalischen Facetten ausgelotet wurde.

Das European Music Projekt und Björn Wilker führten außerdem Igor Stravinskys „Histoire du solat“ und Béla Bartóks berühmte „Sonate für 2 Klaviere und Schlagzeug“ auf, die den Wendepunkt in der Schlagzeug-Solo-Literatur markierten.