Ulmer/ Neu-Ulmer Kulturnacht
-
Und wenn sie nicht ...
Kulturnachts-Programm im Stadthaus

Foto einer tanzenden Figur in einem Stofftunnel. Foto: Katrin Strazzeri
Betanzter Lichtschlauch
© Katrin Strazzeri
10.00 bis 18 Uhr: Die Ausstellungen "SAHARA" und "Demokratie auslösen: Freiheit" sind bei freiem Eintritt geöffnet.
Ab 20 Uhr: Tanz-Theater der Strado Compagnia Danza mit Federica Faini, Oliver Petriglieri, Leonie Hassfeld. Choreografie: Domenico Strazzeri

Im Saal gibt es erste Einblicke in die neue Performance der Strado Compagnia Danza, die Ende Dezember Premiere feiern soll. Es geht um die berühmte Geschichte von Romeo und Julia und die Überlegungen, was wohl wäre, wenn sie nicht gestorben wären ...

Tanz / Schauspiel: Federica Faini, Oliver Petriglieri, Leonie Hassfeld

Chorografie: Domenico Strazzeri
Assistenz: Caterina Salvadori | Kostüme: Christina Schlumberger | Fotografie: Nik Schölzel | Musik: Joao Braun | Text / Dramaturgie: Marion Weidenfeld | Licht: Paul Stauber | Bühnenbild: Frank Heinrich & Domenico Strazzeri

Geplant sind 7 Aufführungen à 10 Minuten, dazwischen jeweils 20 Minuten Pause
Beginn: 20 Uhr | 20.30 Uhr | 21 Uhr | 21.30 Uhr | 22 Uhr | 22.30 Uhr | 23 Uhr

Eintritt mit dem zentralen Kulturnachtsband

Bitte beachten Sie: Zutritt mit den tagesaktuellen Corona-Regeln (derzeit 3 G), Maske und Hinterlegung der Kontaktdaten (möglich per Luca- oder Corona-Warn-App bzw. auf Papier).

Die Ausstellungen "SAHARA" mit Fotografien von Désirée von Trotha sowie "Demokratie auslösen: Freiheit!" mit den Beiträgen des Fotowettbewerbs für junge Menschen sind am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.