Neue Musik
04. Mai 2006 - 14. Mai 2006
Africa
04. Mai 2006 - 14. Mai 2006

Afrika
Stadthaus Ulm
Afrika, der so genannte „schwarze Kontinent“, ist für viele immer noch ein weißer Fleck auf der musikalischen Landkarte – Trommelrhythmen und traditionelle Tanzmusik einmal ausgenommen. Schnell vergessen wir, dass wir über einen Kontinent sprechen, in dem über 1000 Sprachen existieren und in dem unterschiedlichste Kulturen und Religionen zu Hause sind. Und zu oft noch stammen unsere Vorstellungen von dortiger Kunst und Kultur aus den
Überlieferungen des europäischen Kolonialismus. Jedoch wurzelt nicht nur die westliche Popmusik zu einem großen Teil in afrikanischen Traditionen, sondern auch Komponisten der europäischen E-Musik ließen sich seit Ende des 19. Jahrhunderts immer wieder von afrikanischen Rhythmiken und Musizierpraktiken inspirieren. Das Festival neue musik im stadthaus ging 2006 ins 10.Jahr. Es unternahm in diesem Jahr den Versuch, gegenseitige Einflüsse darzustellen, dabei die von beiden Seiten bereitwillig angenommene Doktrin akademischer europäischer Vorgaben hinsichtlich Notation und Spielpraxis zu hinterfragen und ihre Begrenzung aufzuzeigen. Traditionelle
Musiken traten mit „akademisierten“ Derivaten in einen Dialog.

Für weitere Informationen zu den Programmen klicken Sie auf folgende Links

Flyer

Abendprogramm