Direkt zum Inhalt

Klanghaus-Archiv

Stimmung 2018
Stimmung 2018
Stadthaus Ulm
Stadthaus Ulm

STIMMUNG

Karlheinz Stockhausen schrieb 1968 ein Stück für 6 Stimmen und 6 Mikrofone: "Stimmung". Der zum „Kult-Stück“ avancierte Klassiker des Obertongesangs ist für das Stadthaus-Festival 2018 namensgebend.

STIMMUNG, ein facettenreicher Begriff, spielt mit den vielfachen musikalischen Bedeutungen, spiegelt gleichsam aber auch gesellschaftliche und mediale Gegenwart.

Es ist eine Einladung an alle, vielfältige zeitgenössische Musik zu erleben. weitere Infos
Konzertbühne im halbdunkel mit blauer Farbe im Hintergrund
Konzertabend Beauty Broken im Stadthaus Ulm
Stadthaus Ulm

BEAUTYbroken

Schönheit in der neuen Musik zu suchen scheint vielleicht unangebracht. Gerade deshalb betrachten wir sie im 20. Festivaljahr. Wir suchen sie nicht an den polierten Oberflächen des Mainstream, sondern in ausgewählten Werken, in denen sich die Idee von Schönheit mit der antiken Idee des "Erhabenen" vermischt, das gleichzeitig das Unbekannte und Fremde impliziert. weitere Infos
Neue Musik, Spaces
Stadthaus Ulm

SPACES

Räume: sich nach außen und innen öffnende Klangräume; geografische, kulturelle Räume; Architektur; Erfahrungsräume; Räume des Hörens. weitere Infos
Jürgen Grözinger im Gespräch mit Samir Odeh-Tamimi
Jürgen Grözinger im Gespräch mit Samir Odeh-Tamimi
Foto: Rainer Zimmermann

Israel

Begegnung mit dem Komponisten Samir Odeh-Tamimi

Israel. Ein Staat, ein Ort, der Heimat und Zwiespalt bedeutet. Ein Ort, an dem Traditionen und die damit verbundenen Wertvorstellungen und Ansprüche mehrerer Kulturen aufeinander treffen, musikalisch geprägt von jüdischer, christlicher, arabischer wie islamischer Tradition auf der einen, gegenwärtiger abendländischer Musikkultur auf der anderen Seite.

weitere Infos
Konzertabend Neue Musik, John Cage
Stadthaus Ulm

John Cage 100

„Kunst ist eine Art Labor, in dem man das Leben ausprobiert“ (John Cage)

Das Stadthaus widmet gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern - dem Kulturhaus Schloss Großlaupheim, dem Theater Ulm und der Kammerakademie Neuss am Rhein - dem Komponisten, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, ein musikalisches Fest. weitere Infos
Konzertabend Neue Musik, Last Echo of Feeling
Konzertabend Neue Musik, Last Echo of Feeling
Stadthaus Ulm

last echo of feeling

Die Begegnung Samuel Becketts (1906-1989) mit der deutschen Romantik während seines Berlin-Aufenthaltes im Jahre 1936 ist gewissermaßen Ausgangssituation und Inspiration für die neue Ausgabe des Festivals mit neuer Musik. weitere Infos
Das Madih-Ensemble bei einer Probe im Stadthaus
Das Madih-Ensemble bei einer Probe im Stadthaus
Stadthaus Ulm

KlangHaus

David Lang, Angela Denoke, Klaus Huber, Michael Nyman – das sind nur einige der renommierten Gäste, die wir seit Begründung unseres Festivals im Jahr 1996 bei uns im Stadthaus begrüßen konnten.

Wir sind also in unserem fünfzehnten Festivaljahr, und das Konzept, Neugier zu wecken für aktuelle Musik und dabei ihre Ursprünge und Strömungen der vergangenen rund hundert Jahre aufzuspüren, ist vollkommen aufgegangen.
In diesem Jahr stellen wir nun Schwerpunkte der vergangenen Jahre in den Mittelpunkt und bauen um sie herum ein spannungsreiches Programm mit neuen Werken und aktueller Club-Musik. weitere Infos
Neue Musik, Sternennacht
Stadthaus Ulm

SternenNacht

Das Festival mit neuer Musik im Stadthaus widmet sich in Anlehnung an das Internationale Jahr der Astronomie und eingebettet in die zeitgleich gezeigte "Kosmos"-Ausstellung der Nacht und den Sternen. Drei Konzertabende und Loungenächte sowie eine Matinee laden dazu ein, in die Nacht zu lauschen und unterschiedlichste akustische Visionen von kosmischem Raum und Zeit wie von irdischer Sternennacht live zu erleben: Sternen-Klang im Stadthaus Ulm! weitere Infos
Konzertabend im Stadthaus, Eros
Stadthaus Ulm

eros

Gibt es erotische Musik? Oder ist Musik nicht ohnhin das Aphrodisiakum schlechthin? Eros und sein Gegenspieler Thanatos sind seit Urdenken Thema abendländischer künstlerischer Arbeit. Der Tod und die Weiblichkeit, die beiden "unergründlichsten Rätsel westlicher Kultur" (Freud): Diese sich ergänzende Gegensatzpaar war und ist immer wieder Triebkraft kreativen Schaffens. weitere Infos
Neue Musik, Balkan
Stadthaus Ulm

Balkan

Die Jahrhunderte währende Auseinandersetzung mit Traditionen und Ideologien, Abgrenzungen und Durchmischungen spiegelt die heterogene Kultur der heutigen Balkan-Länder.

Das Festival stellte das aktuelle Musik- und mediale Schaffen dieser Region in den Mittelpunkt, durchsetzt von Momenten traditioneller Musik und Reminiszenzen an Vaterfiguren wie Béla Bartók. weitere Infos
Neue Musik, Afrika
Neue Musik, Afrika
Stadthaus Ulm

Africa

2006 ging das Festival neue musik im stadthaus in sein zehntes Jahr! Die vier Konzerte standen unter dem Thema „Africa“. weitere Infos
Kinder mit vielen Trommeln im Kreis zusammengestellt
Neue Musik, Drumming
Stadthaus Ulm

Drumming

Von der japanischen Kodo-Trommel bis zur Theremin-Vox

Trommel-Workshop für Kinder! weitere Infos
Podiumsdiskussion
Neue Musik, Konstellationen
Stadthaus Ulm

Konstellationen

Posaunist und Komponist Mike Svoboda, einer der international meistgefragten Interpreten seines Instruments, präsentierte ein ironisch-reflektierendes Projekt, das ihn als großartigen Entertainer und Musiker zeigte, der mühelos zwischen U- und E-Musik pendelt. Begleitet wurde er von seiner Avantgarde-Jazz-Formation Adult Entertainment.

Highlights waren auch das junge Berliner Kairos Quartett und eine Soloperformance der spanischen Komponistin Maria de Alvear. weitere Infos

Orient Okzident

SakralProfan

Italia

The American Way

Minimal

Making Music

RaumZeit - ZeitRaum

SurReal

Film Klänge

Magie des Klangs

Zeitlos. Franz Schubert

Crossing Over

Russische Moderne

Hommage an John Cage