Neue Musik
18. April 2008 - 26. April 2008
eros
18. April 2008 - 26. April 2008

eros
Stadthaus Ulm
Gibt es erotische Musik? Oder ist Musik nicht ohnehin das Aphrodisiakum schlechthin? Eros und sein Gegenspieler Thanatos sind seit Urdenken Thema abendländischer künstlerischer Arbeit. Der Tod und die Weiblichkeit, die beiden „unergründlichsten Rätsel westlicher Kultur“ (Freud): Dieses sich ergänzende Gegensatzpaar war und ist immer wieder Triebkraft kreativen Schaffens. Das Festival neue musik im stadthaus stellte in drei Abendkonzerten und Nachtsalons, einer Matinee und einem Gottesdienst das Phänomen Eros in den Mittelpunkt. Im Salon Rouge erweiterte Jürgen Grözinger, künstlerischer Leiter des Festivals, die Form des klassischen Konzerts mit Texten, DJ-Sets und Visuals zu einem kommunikativen Ort mit Ensembles von Klang, Bild und Wort.

Für weitere Informationen zu den Programmen klicken Sie auf folgende Links

Flyer

Abendprogramm