Photography competition exhibition
08. September 2023 - 01. November 2023
Demokratie auslösen: Gerechtigkeit!

Gerechtigkeit
Foto: AicherSchollKolleg
Mit dem Fotowettbewerb "Demokratie auslösen!" wendet sich das Stadthaus alle zwei Jahre an junge Menschen, um einen demokratischen Wert in den Fokus zu nehmen.

Diesmal geht es um Gerechtigkeit. Doch was ist damit gemeint?

Junge Menschen von 10 bis 25 Jahren können dazu in drei Alterskategorien (10-14 Jahre, 15-19 Jahre sowie 20-25 Jahre) Fotos einreichen und kurz beschreiben. Gesucht werden nicht "schöne Bilder", sondern Fotos, die einen "Wert" verbildlichen und Geschichten erzählen.

Grundwerte, die unabdingbar für unsere Demokratie und unser Zusammenleben sind, werden so ins Gespräch gebracht: "Freiheit", "Gleichheit", "Solidarität", "Frieden" oder beispielsweise "Sicherheit". Es sind die großen politischen Leitideen der Moderne, die Orientierung dazu geben, wie ein gutes, respektvolles Zusammenleben funktioniert.

Während des ersten Halbjahrs 2023 bietet das Stadthaus Workshops an Schulen an, um tiefer in die Reflektion von Werten einzusteigen.

Am 1. Februar 2023 wird das Upload-Portal des Wettbewerbs freigeschaltet: https://stadthaus.ulm.de/fotowettbewerb

Dort findet ihr auch alle Informationen zum Mitmachen beim Fotowettbewerb Demokratie auslösen: Gerechtigkeit! für Menschen von 10 bis 25 Jahren.

Auf unserem YouTube Kanal ist außerdem ein kleiner Film zu sehen, in dem junge Menschen ihre Ideen zur Bedeutung von Gerechtigkeit teilen: Fotowettbewerb Demokratie auslösen: Gerechtigkeit! - YouTube

Eine prominent besetze Jury prämiert die besten Fotos aus jeder Alterskategorie. In der Ausstellung werden aber alle Fotos gezeigt und dazu auch in einem gedruckten Katalog erscheinen.

Jury: Oberbürgermeister Gunter Czisch, Katharina Jakob (Studentin der Philosophie und Volkswirtschaft), Antje Meyer (Bildredakteurin der Südwest Presse), Claudia Omine (Dozentin des Landesmedienzentrums), Robert Pupeter (Fotograf und Mitbegründer der "Fotodoks" München)

 

Preisverleihung: Sonntag, 17. September 2023, 16.00 Uhr, mit Oberbürgermeister Gunter Czisch.

Projektleiterinnen: Andrea Kreuzpointner und Leonie Brunner

Für die Unterstützung des Projekts geht unser herzlicher Dank an: