klassisch!

Das Ulmer Konzertleben wird seit einigen Jahren durch die Kammermusik-Reihe "klassisch!" der Südwest Presse Ulm durch hochkarätig besetzte Konzerte bereichert, die vier bis fünf Mal in der Konzertsaison im Stadthaussaal stattfinden. Hier ist das Stadthaus ebenfalls als Kooperationspartner beteiligt.

Uhr
klassisch!
Südwest Presse und Stadthaus

Wies de Boevé

Diesmal bereitet die „klassisch!“-Reihe dem Tieftöner unter den Streichinstrumenten eine große Bühne:
dem Kontrabass mit dem Virtuosen Wies de Boevé, der u.a. den ARD-Musikwettbewerb gewann, seit 2015 im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt und als Professor in Madrid lehrt.
weitere Infos
Uhr
klassisch!
Südwest Presse und Stadthaus

Elliot Quartett

Ein Streichquartett auf dem Weg in die internationale Liga präsentiert sich: das nach dem US-amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot benannte Eliot Quartett aus Frankfurt am Main.
weitere Infos
Uhr
klassisch!
Südwest Presse und Stadthaus

Signum Quartett

Mozart und Led Zeppelin
„Zwischen Arkadien und Anarchie“ ist der Abend mit dem weltweit gefeierten Signum Quartett überschrieben.

Er beginnt mit Werken von Schubert und Adès, nach der Pause öffnet eine außergewöhnliche „Rock Lounge“: Kompositionen von Mozart, Beethoven („Große Fuge B-Dur“), Strawinsky, aber auch von Cream, Led Zeppelin („Heartbreaker“) und Radiohead in einer Bearbeitung von Matthijs van Dijk.
weitere Infos
Uhr
klassisch!
Südwest Presse und Stadthaus

Busch-Trio

Jubiläumskonzert zum 10jährigen Bestehen der Reihe "klassisch!"

Das Jubiläum wird natürlich gebührend gefeiert. So kommt, fast auf den Tag zehn Jahre nach dem „klassisch!“-Debüt, das Busch Trio aus Amsterdam ins Stadthaus.
weitere Infos