girls talk
Verein für moderne Musik Ulm / Neu-Ulm u. Stadthaus
Rebecca Trescher New Shape Quartet
Ersatztermin zum ursprünglich am 17.4.21 geplanten Konzert

Rebecca Trescher, cl, bcl, comp – Philipp Schiepek, git – Lukas Keller, b – Jan Brill, dr

Die gebürtige Tübingerin Rebecca Trescher studierte an den Musikhochschulen in Nürnberg und München. Die Kritik feiert den Kompositionsstil der Klarinettistin und die Vielschichtigkeit ihrer Musik mit „mannigfaltigen Klangfarbenmischungen zwischen musikalischem Experiment und sinfonischem Wohlklang“; aber auch, dass die „Grenzen zwischen durchkomponierter, detailreich ausarrangierter Kunstmusik und inspirierter, spontan aus dem Augenblick geschöpfter Improvisation (...) ganz lässig verwischt“ werden. Mit ihrem Ensemble 11 erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Bayerischen Kunstförderpreis und zuletzt ein Stipendium für die Cité Internationale des Arts de Paris.
Nun hat Rebecca Trescher ein neues Quartett zusammengestellt. Mit dabei ist der Gitarrist Philipp Schiepek, der mit einem genreübergreifenden Spiel zwischen Klassik und Jazz begeistert. Kongenial bereichert wird das Quartett durch Lukas Keller am Kontrabass und den aktuellen Nürnberger Kulturpreisträger Jan Brill am Schlagzeug.

22 € / 18 € erm. (Schüler:innen, Student:innen, Schwerbehinderte sowie Vereinsmitglieder - Bitte um Ausweis!) zzgl. Vvk.-Geb.
Kartenreservierung: @email oder telefonisch 0731/ 61 07 50. Kartenvorverkauf online über UlmTickets. Voraussetzung zum Konzertbesuch sind ein vollständiger Impfschutz, der Nachweis der Genesung oder ein aktueller Coronatest. Im gesamten Stadthaus gilt Masken- und Abstandpflicht!

Corona-bedingt kann es zu Änderungen kommen. Infos: www.verein-fuer-moderne-musik.de