Direkt zum Inhalt

tanz
12. Juni 2020 - 20. Juni 2020
Ulm Moves! – 4. Ulmer Tanzfestival
Eine Kooperation von Roxy, Theater Ulm, Ulmer Zelt und Stadthaus

Logo Ulm Moves 2020
Ulm Moves
Das Tanzfestival Ulm Moves! kommt in der vierten Auflage heraus. Dieses Jahr bietet es neun große Abendveranstaltungen, ein umfangreiches Rahmenprogramm und bringt mittels des beliebten Parcours die regionale Tanzszene wieder in den öffentlichen Raum.

Die Gastspiele im Stadthaus:
Montag, 15. Juni 2020, 20 Uhr

Tänzerin Susanna Curtis
Tänzerin Susanna Curtis

Curtis & Co. – dance affairs (GB/BRD):
Do you contemporary dance?

Choreografin und Tänzerin Susanna Curtis erzählt mal philosophisch, mal poetisch, mal fast humoristisch-kabarettistisch von
ihrer jahrelangen Recherche im zeitgenössischen Tanz. Sie lässt die Hüllen fallen, um den Tanz augenzwinkernd unter dem modischen Mantel des Konzeptuellen, des Authentischen hervorzuholen und die theaterreife Magie des Alltags zum Strahlen zu bringen.

 

Donnerstag, 18. Juni 2020, 20.30 Uhr

Tänzer liegt am Boden
Szene aus "Superman(n)"

La_Trottier Dance Collective (BRD): Superman(n)

Éric Trottiers neuer Soloabend mit dem Tänzer Evandro Pedroni dreht sich um Identitäten: Um Gegebenes, Gelerntes und Antrainiertes, um Stereotypen, Findungsprozesse und um ein Zeitalter, in dem wir mit Hilfe von Hashtags, Profilen und Posts täglich neue Identitäten annehmen können. In gewohnt selbstironischer Art spielt Trottier mit Definitionen und Symbolen der heutigen Gesellschaft, hält uns und sich den Spiegel vor und stellt Fragen, die zur Diskussion anregen.

Und außerdem: Samstag, 13. Juni 2020, 20.30 Uhr im Roxy
FRIDA „Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe?“
Wiederaufnahme des erfolgreichen Tanzabends der Strado Compagnia Danza

Alle Termine: https://www.ulmmoves.de/
Karten: www.reservix.de


ULM MOVES! wird gefördert von der Stadt Ulm und vom Land Baden-Württemberg –
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst